Ihr Parkettleger-Fachbetrieb in Berlin

Tipps & Tricks

Linien von OS·B - Oberflächen Service Berlin

Alles Rund ums ParketT

Sie möchten sich darüber informieren, welche Parkettmöglichkeiten es generell gibt? Wir von OS-B Berlin haben für Sie eine kleine Parkettkunde zusammengestellt, die Ihnen die Orientierung etwas erleichtern soll.

OS-B Berlin ist ihr professioneller Dielen- und Parkettlegerfachbetrieb, Mitglied in der Handwerkskammer Berlin. Sie möchten Ihre Wohnung renovieren oder Ihr Haus mit edlem Parkett verschönern? Sie benötigen Industrieparkett oder belastbare Bodenbeläge, die attraktiv aussehen? Sie möchten Ihren alten Parkettboden schleifen? Sie möchten Intarsien verlegen lassen? Sie möchten sich informieren oder einen fachlichen Rat einholen?
Wir freuen uns, dass Sie sich über unsere Auswahl an schönen Parkettböden – ob selbst verlegt oder von uns verarbeitet – und unsere weiteren hochwertigen Bodenbeläge in Berlin informieren möchten.

Prüfen Sie den Zustand Ihrer Dielen

Sie möchten Ihre Dielen in Berlin schleifen oder Sie sind unsicher, ob Sie nicht lieber einen Fachmann holen sollten? Wir verraten Ihnen, auf was Sie beim Dielen schleifen achten sollten – und zwar sowohl bei alten Dielen wie auch bei neu verlegten Dielen. Auch wenn Sie alte Dielen erst freilegen und danach abschleifen möchten, wissen wir Rat. Wichtig ist, vorab den Zustand der Dielen fachmännisch zu prüfen.
Zuallererst stellt sich die Frage, wie Ihr Dielenboden derzeit „in Form“ ist. Es geht dabei nicht nur um das Holz, sondern auch um die Fugen. Außerdem können Farbaufträge vorhanden sein oder sogar bestimmte Bereiche mit anderen Werkstoffen überklebt worden sein. Manchmal sind Dielenböden auch zugeschüttet oder Aufbauten aus anderem Material darüber gelegt worden.
Wenn Ihr Dielenboden in gutem Zustand und der Raum ohne Winkel und Kanten ist, können Sie den Boden in der Regel auch selbst abschleifen. Wir verleihen Ihnen hierzu gerne unsere staubarmen Schleifmaschinen. Wir beraten Sie auch zur optimalen Pflege – umweltfreundliche Pflegemittel, Öle und Lacke sind bei uns erhältlich. Wenn die Dielen jedoch Probleme aufweisen, sollten Sie zunächst bei uns, OS-B Berlin, nachfragen.

Dielenfugen sichten und messen

Sind die Dielenfugen sauber oder verdreckt? Hinweis: Man kann sie auskratzen. Wie breit sind die Fugen? Bitte messen Sie diese nach, denn spätestens ab 1 cm Breite besteht die Gefahr, dass die Nut/Federverbindung nicht mehr vorhanden ist und eine Beschädigung des Bodens vorliegt. Sollen die Dielenfugen zukünftig möglicherweise lieber verschlossen werden, z. B. durch dauerelastische Spachtelmasse oder Holzsplisse? Wir können diese Arbeiten für sie sauber vor dem Dielenschleifen durchführen.

Türschwellen testen und Sockelleisten bzw. Ofenecke prüfen

Wie ist der Zustand der Türschwellen: Knarren oder federn sie? Sind sie fest? Gibt es Bodenteile, die früher einmal mit Beton ausgegossen wurden, z. B. dort, wo einst eine Ofenecke war? Diese Ecke kann man mit historischer Altdielung passend zur Restfläche neu aufbauen, so dass alles einheitlich wirkt. Wie sehen die Sockelleisten aus? Gut erhaltene Sockelleisten können abgeschliffen und neu lackiert werden. Müssen die Leisten erneuert werden, können wir weiße Leisten oder zur Farbe des Dielenbodens passende anbringen.

Befindet sich bereits anderer Bodenbelag auf den Dielen (Ausgleichsmasse)?

Ist der Dielenboden mit Ausgleichsmasse ausgegossen worden? Wir bei OSB-Berlin können diese Masse für Sie abfräsen und den Dielenboden anschließend sauber abschleifen. Manchmal befindet sich auf einem alten Dielenboden aber ein neuer Belag, z. B. Verlegerlatten mit Laminat oder PVC beziehungsweise Linoleum. Wir können diese störenden Aufbauten für Sie entfernen. In 90 Prozent der Fälle finden wir schönen alten Dielenboden, den wir dann für Sie schleifen können.

Vor dem Dielen schleifen die Böden und Farbanstriche prüfen

Stellen Sie sich am Anfang folgende Fragen: Ist der Dielenboden wellig? Hat der Boden einen Farbanstrich? Wenn ja, welchen? Bei roten Böden handelt es sich um sogenanntes Ochsenblut, das früher als Brandschutzfarbe diente. Wenn die Böden weiß sind, wurde die Brandschutzfarbe nochmals weiß überstrichen (d. h. zwei Farbanstriche liegen vor). Sind eventuell Balkennägel gut im Boden versenkt und die Nagellöcher (wenn vorhanden) zugekittet? Wurde der Boden schon einmal geschliffen (Schleifspuren) und wenn ja, wie? Wurde zu stark abgeschliffen (Boden wirkt weich)? Wir bei OSB-Berlin schleifen auch Dielenböden, die mit Farbaufträgen oder Lacken behandelt wurden, staubarm und sauber. Wir kümmern uns außerdem um problematische Böden.

Wie wurde der neue Dielenboden verlegt?

Bei neuem Dielenboden stellt sich die Frage, ob die Dielen verschraubt oder genagelt wurden und welche Schrauben/Nägel verwendet wurden. Auch die Holzsorte ist von Bedeutung. Man muss auch prüfen, ob die Dielen auf einem Estrich verlegt wurden, d. h. geklebt sind, oder ob eine Holzunterkonstruktion vorliegt. Wie ist der Abstand der Balken zur Aufnahme der Dielen (maximal 80 cm)? Wenn es eine Trittschalldämmung gibt, ist dies ebenfalls von Bedeutung. Bei sogenannten Hohlraumdecken sollte zusätzlich eine Schüttung als Dämmung zwischen den Balkenlagern vorliegen. Bei OS-B Berlin versiegeln wir Dielenböden für Sie mit guten Harzölen auf Naturbasis oder umweltfreundlichen und lösemittelarmen Acryl-Wasserlacken.

Zu allen Fragen rund um das Dielen schleifen in Berlin stehen wir Ihnen bei OS-B gerne unter Tel.: 030 88628656 zur Verfügung.